Zahnschmerzen im Urlaub – Was tun?

Zahnschmerzen im Urlaub Der Sommerurlaub steht vor der Tür und erfahrungsgemäß verbringen viele ihre Ferien im Ausland. Abgelegene Trauminseln oder einsame Bergtouren tragen hervorragend zum Abschalten bei, führen aber auch in der Regel dazu, dass oftmals keine sofortige medizinische Hilfe, gar ein guter Zahnarzt zur Verfügung steht. Was also tun bei plötzlichen Zahnschmerzen im Urlaub?

 

Ihr Zahnarzt Dr. Mitterwald gibt Ihnen hier ein paar wertvolle Tipps, wie man am besten mit so einer ärgerliche Situation umgeht. 

Wie kann man ganz einfach vorbeugen? 

Besonders vor längeren Reisen ist es immer ratsam nochmals einen Kontrolltermin zu vereinbaren. So können bald auftretende Probleme meist im Voraus erkannt und behandelt werden. Deswegen sollte der Termin auch bereits 3-4 Wochen vor der Reise angesetzt werden. 

Was sollten Sie vorsichtshalber immer dabei haben? 

Zur Sicherheit sollten Sie immer ausreichend Schmerzmittel, wie Aspirin oder Paracetamol mitführen. Sehr gut geeignet ist auch Ibuprofen, das neben der Schmerzlinderung auch entzündungshemmend wirkt. Es ist empfehlenswert die Tabletten kontinuierlich zu verabreichen (über den gesamten Tag verteilt), da Sie somit beginnende Entzündungen frühzeitig eindämmen können. Falls Sie keine Schmerzmittel parat haben, probieren Sie doch einmal Nelken auf der schmerzhaften Stelle zu zerkauen. Die ätherischen Öle in der Pflanze können auf natürliche Weise Abmilderung verschaffen. 

Was tun bei leichten Zahnschmerzen oder Schwellungen? 

Bei leichtem Pochen oder Ziehen können Sie die Schmerzen mit einfachen Haushaltsmitteln und Verhaltensregeln unter Kontrolle halten. Es ist zu empfehlen direkte Sonneneinstrahlung zu meiden und sich an kühleren Orten, wie im klimatisierten Hotelzimmer aufzuhalten. Außerdem sollten Sie auf Alkohol, Zigaretten und heiße Getränke verzichten. Kühle Umschläge wirken schmerzlindernd und helfen bei Schwellungen. 

Lockerer Zahnsatz

Falls Sie im Urlaub bemerken, dass sich eine Zahnkrone oder eine Füllung lockert oder Sie herausfällt, dann ist das natürlich sehr störend, aber kein unmittelbarer Notfall. Sie können den Zahnersatz vorübergehend mit Prothesen Haftcreme wieder fixieren. Passen Sie dennoch auf, falls sich doch etwas ablöst, dass Sie nichts verschlucken. 

Wann bleibt ein Gang zum Zahnarzt unvermeidlich? 

Bei sehr starken und anhaltenden Zahnschmerzen sollten Sie nicht darauf verzichten einen Arzt aufzusuchen. Bei Fieber oder starken Blutungen im Mundbereich ist ein sofortiger Zahnarztbesuch ebenfalls nicht zu vermeiden.

Übernimmt die Krankenkasse Zahnbehandlungen im Urlaub? 

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, dann kommt Ihre Krankenkasse im Normalfall für Behandlungen im EU-Ausland auf. Nehmen Sie daher umbedingt immer Ihre Versichertenkarte mit. Wichtig: lassen Sie sich vor Ort nicht von Privatärzten behandeln, denn diese müssen Sie immer selbst bezahlen. Zudem haben Sie nur Anspruch auf Behandlungen, die auch vor Ort von den staatlichen Versicherungen gezahlt werden. Zuzahlungen und Eigenanteile, die im Urlaubsland üblich sind, müssen Sie also auch selber bezahlen. Ärgerlich ist es besonders in Spanien, denn dort gehören Zahnbehandlungen gar nicht zum gesetzlichen Leistungsspektrum; Sie bleiben also auf Ihren Kosten sitzen. 

Um solche Probleme von vornherein zu vermeiden, machen Sie am besten bei Ihrem Zahnarzt einen Kontrolltermin aus, sodass Probleme rechtzeitig erkannt werden und Sie Ihren Urlaub entspannt genießen können. 

Ihre Zahnarztpraxis Dr. Mitterwald in Augsburg wünscht Ihnen einen schönen Sommerurlaub und viele sonnige Tage. 

Falls Sie Fragen haben oder einen Termin ausmachen wollen können Sie uns einfach anrufen und einen Beratungstermin ausmachen. Wir freuen uns auf ihren Anruf !