Veneers – die Alternative zum Bleaching

Zahnarzt Augsburg, Veneers, Zahnimplantate, Angstpatient

Die Alternative zum Bleaching

Durch den Konsum von alltäglichen Lebensmitteln wie Kaffee oder Rotwein kommt es leider häufig zu einer unschönen Verfärbung der Zähne, die auch durch intensives Zähneputzen nicht verschwindet. Wer seine Zähne gerne wieder aufhellen möchte, denkt oft sofort an ein Zahnbleaching. Allerdings gibt es jetzt eine neue Methode, die eine sinnvolle Alternative darstellt: das Anbringen von Veneers. Ihr Zahnarzt Dr. Mitterwald in Augsburg erklärt Ihnen, was es mit dieser neuen Methode zur Zahnaufhellung auf sich hat.

Was sind Veneers?

Veneers sind hauchdünne und lichtdurchlässige Kunststoff- oder Keramikschalen, die auf die Zähne aufgeklebt werden. Sie werden dauerhaft mit einem Spezialklebstoff an den Frontzähnen angebracht. Dadurch lassen sich abgebrochene, schiefe oder verfärbte Zähne optisch korrigieren, indem sie hinter den Veneers verschwinden. 

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Es gibt unterschiedliche Arten von Veneers, die sich je nach Stärke und Material in ihrem Preis unterscheiden. Der Preis pro Zahn  liegt zwischen 300€ und 1500€.

Für wen sind Veneers geeignet?

Die Schalen eignen sich für Patienten, die ihre Zähne optisch aufhellen oder Fehlstellungen korrigieren wollen. Sie können auch bei kleinen Zahnlücken oder Absplitterungen Abhilfe leisten. Veneers sind allerdings nicht für Patienten geeignet, die Zähneknirschen, Nägelkauen oder Sportarten betreiben, da die Verletzungsgefahr der Zähne zu hoch ist. 

Wie verläuft die Behandlung? 

Schritt 1 – Beratung und Untersuchung

In einem ersten Schritt berät und untersucht Sie Ihr Zahnarzt. Die Zähne werden nochmals gründlich gereinigt und Sie erhalten einen Kostenvoranschlag. 

Schritt 2 – Vorbereitung 

Vor dem Aufkleben eines konventionellen Keramik-Veneers werden die entsprechenden Zähne leicht abgeschliffen, so dass die Frontzähne nach dem Anbringen nicht zu „dick“ wirken. 

Schritt 3 – Herstellung  

Im Anschluss folgt eine Abformung, so dass die Schale individuell und passgenau im Labor hergestellt werden kann. 

Schritt 4 – Ankleben 

Zunächst probieren Sie die Keramikschale an. Bei guter Passform und einer schönen Optik fixiert man das Veneer mit Spezialkleber. Das Ankleben dauert im Normalfall circa 20 Minuten. 

Mit dieser Behandlungsmethode erhalten Sie ein schnelles und effektives Ergebnis mit einer relativ langen Haltbarkeit. Außerdem können Sie Farbe und Zahnform individuell anpassen, jedoch sind die Kosten relativ hoch und bei den konventionellen Veneers muss gesunde Zahnsubstanz abgeschliffen werden. 

Lassen Sie sich bei weiteren Fragen gerne persönlich von uns in einem Beratungsgespräch weiterhelfen. Ihre Zahnärzte  Dr. Mitterwald und Frau Dr. Grieser können Ihnen einen fachkundigen und individuellen Rat geben und Ihnen die am besten geeignete Methode zur Zahnaufhellung empfehlen.

 Hier ein Video zum Thema Bleaching und Veneers: